Der Handkuss bricht das Eis – Mit Therapiepuppen verzaubern, einen magischen Zugang zu Menschen mit Demenz entdecken

An Demenz erkrankte Menschen leben in ihrer eigenen Welt und sind dort oft nur schwer zu erreichen.
Mit Hilfe der Puppen kann in vielen Fällen der Kontakt leichter hergestellt werden.

Damit erzielt man kleine Reaktionen, wie ein Lächeln, oder große Erfolge, Bewohner die lange Zeit nicht mehr reden, sprechen oft mit den Therapiepuppen.
Bei Menschen mit Demenz kommen Sie oft mit Wörtern allein nicht weiter.
Nonverbale Kommunikation ist damit leicht umzusetzen. Bewohner werden dadurch zugänglicher und die Betreuung wird wesentlich einfacher.
 

85% der Bewohner reagieren positiv auf die Puppen.
Bei Menschen mit schwerer Demenz kann man mit "Waschbär Willi" eine Aktivierung über drei Minuten als Basale Stimulation durchführen. Ich zeige Ihnen wie das geht und wie sich das anfühlt!

Sie erleben Humor im Gegensatz zu biografisch angeregten Aktionen.
Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

 

Fortbildung auf einen Blick

Start:
13.12.2022

Umfang
Eintägige Fortbildung, von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kosten
150 €


Anmeldung

Kostenpflichtig anmeldenKuvert


Alternativ können Sie hier das PDF-Anmeldeformular herunterladen

Kontakt bei Fragen

Sie haben noch Fragen?
Wir freuen uns über Ihren Anruf!

Beratung per Telefon:

 06151 8719 40

oder per E-Mail an: ibmg@fuu.de


Unsere Leistungen sind nach § 4 Nr. 21,22 UStG umsatzsteuerbefreit.
Eine Ratenzahlung ist auf Anfrage möglich.
Unsere Seminare sind grundsätzlich berufsbegleitend.