Sexualität alter Menschen im Betreuungsalltag

Sexualität ist ein Grundbedürfnis und eine Möglichkeit, Liebe, Zärtlichkeit und menschliche Nähe auszudrücken. Dieses Grundbedürfnis besteht auch im Alter und stellt somit eine Quelle für Lebensqualität und positives Selbstwertgefühl dar. Das bedeutet, auch ältere Menschen haben ein sexuelles Verlangen und gleichzeitig stellt dieses Thema Mitarbeiter*Innen und Betreuungskräfte in Einrichtungen vor große Herausforderungen.

Einerseits sind Sie mit den intimen und sehr persönlichen Bereichen der Bewohner konfrontiert und aufgefordert, damit angemessen umzugehen und andererseits kommen Sie dadurch oft mit Ihrer eigenen Haltung, Ihren Wertvorstellungen aber auch mit Ihren Grenzen und Unsicherheiten in Kontakt.

In dieser Fortbildung beschäftigen wir uns mit der Grundhaltung einer professionellen Offenheit gegenüber diesem sensiblen Thema.

Wie können Sie wertschätzend mit grundlegenden menschlichen Bedürfnissen nach Nähe, Zärtlichkeit und Intimität umgehen, ohne das Thema Sexualität zu übersteigern?

Welche Handlungsoptionen gibt es und wie kann ein gesundes Nähe- Distanz- Verhalten in solchen Situationen gewahrt werden?

Fortbildung auf einen Blick

Start: in Planung

Umfang
Eintägige Fortbildung, von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kosten
105 €


Anmeldung

Kostenpflichtig anmeldenKuvert


Alternativ können Sie hier das PDF-Anmeldeformular herunterladen

Kontakt bei Fragen

Sie haben noch Fragen?
Wir freuen uns über Ihren Anruf!

Beratung per Telefon:

 06151 8719 40

oder per E-Mail an: ibmg@fuu.de


Unsere Leistungen sind nach § 4 Nr. 21,22 UStG umsatzsteuerbefreit.
Eine Ratenzahlung ist auf Anfrage möglich.
Unsere Seminare sind grundsätzlich berufsbegleitend.