fbpx

06151 8719-40

ibmg@fuu.de

Poststraße 4-6

64293 Darmstadt

Montag bis Freitag

07:30 - 16:00

Weiterbildung Fachwirt*in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)

Details zum Kurs

Die Weiterbildung zum/ zur Fachwirt*in im Gesundheits- und Sozialwesen wird immer wichtiger, denn: Das Arbeitsspektrum leitender Angestellter im Gesundheits- und Sozialwesen wird mehr und mehr von betriebswirtschaftlichen Themen geprägt. Die Befähigung Dienstleistungsprozesse als Wertschöpfungsprozess zu steuern, gewinnt folglich an Bedeutung.

Zu den fachlichen Aufgaben von geprüften Fachwirten im Gesundheits- und Sozialwesen gehört es daher, personal- und betriebswirtschaftliche Aufgaben- und Problemstellungen eigenverantwortlich und unter Beachtung und Umsetzung des Qualitätsmanagements zu lösen.

Die Weiterbildung vermittelt berufliche Handlungskompetenzen für die Wahrnehmung von Führungs- und Leitungsaufgaben.

Der nächste Weiterbildung beginnt am 06.08.2019.

Einen Verlaufsplan mit den weiteren Terminen finden Sie hier.

Nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung wird ein Zertifikat ausgestellt, das zur Bezeichnung „Geprüfte*r Fachwirt*in im Gesundheits-und Sozialwesen (IHK)“ berechtigt.

• eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung geregelten kaufmännischen, verwaltenden, medizinischen oder handwerklichen Ausbildungsberuf des Gesundheits- und Sozialwesens und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis

oder
• eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem bundesrechtlich geregelten Beruf im Gesundheitswesen oder einem dreijährigen
landesrechtlich geregelten Beruf im Gesundheits- und Sozialwesen und eine mindestens einjährige Berufspraxis

oder
• ein mit Erfolg abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium und eine mindestens zweijährige Berufspraxis

oder
• eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten kaufmännischen, verwaltenden oder hauswirtschaftlichen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis

oder
• eine mindestens fünfjährige Berufspraxis.

Die Berufspraxis muss inhaltlich wesentliche Bezüge zu den Aufgaben des mittleren Managements im Gesundheits- und Sozialwesen haben.

Kosten für die Weiterbildung: 4.116 € (inkl. Fachbücher)

Unsere Leistungen sind nach § 4 Nr. 21,22 UStG umsatzsteuerbefreit.

Eine Ratenzahlung ist auf Anfrage möglich.

Die Lehrgangs- und Prüfungsgebühren können zu 40% – bei erfolgreichem Abschluss der IHK-Abschlussprüfung bis zu 60% – durch Aufstiegs-BAföG gefördert werden.

Das Aufstiegs-BAföG (früher Meister-BAföG) unterstützt Fachkräfte bei der Finanzierung ihrer Fortbildung. Gefördert werden Abschlüsse, die über dem Niveau eines Facharbeiter-, Gesellen-, Gehilfen- oder Berufsschulabschlusses liegen. Die Förderung der Lehrgangsgebühren ist alters-, einkommens- und vermögensunabhängig und besteht zu einem Teil aus einem Zuschuss und zum anderen Teil aus einem zinsgünstigen Darlehen der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau). Auch Lebensunterhalt, Ehepartner und Kinder können bezuschusst werden. Sie können für jeden Lehrgang, durch den Sie einen höheren Abschluss erreichen, Aufstiegs-BAföG beantragen.

Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter.

IBMG GmbH
Poststraße 4-6
64293 Darmstadt

 

Sie finden uns direkt am Darmstädter Hauptbahnhof, rechts neben dem Gebäude der Deutschen Post.

Umfang

Die Weiterbildung umfasst 532 Stunden à 45 Minuten und Prüfungssimulation. Der Unterricht findet als Abendlehrgang am Dienstag und Donnerstag jeweils von 17:00 – 21:00 Uhr sowie an 2 Blockwochen Montag bis Freitag von 8:00 – 15:15 statt.

Inhalte und Kompetenzen

Die Weiterbildung „Geprüfte*r Fachwirt*in im Gesundheits-und Sozialwesen (IHK)“ gliedert sich in Themen-Module:

Vermittelt werden alle sechs Handlungsbereiche der Prüfung:

1. Planen, Steuern und Organisieren betrieblicher Prozesse
2. Steuern von Qualitätsmanagementprozessen
3. Gestaltung von Schnittstellen und Projekten
4. Steuern und Überwachen betriebswirtschaftliche Prozesse
5. Führen und Entwickeln von Personal
6. Planen und Durchführen von Marketingmaßnahmen

Die Inhalte werden anwendungsbezogen vermittelt und knüpfen an vorhandene Kenntnisse und praktische Erfahrungen an. Dabei wird insbesondere auf die Verknüpfung von Theorie und Praxis und einen erfolgreichen Transfer zum praxisbezogenen Handeln geachtet.

 

Abschluss
Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer

 

Kompetenzen

Die Absolventen*innen der Weiterbildung sollen im Alltag befähigt werden:

• betriebswirtschaftliches Wissen zur Unternehmensführung im Gesundheits- und Sozialwesen anzuwenden und
• eine anforderungsgerechte Versorgung der Bewohner/Patienten/Kunden zwischen individuellen Bedürfnissen und wirtschaftlichen Erfordernissen zu gestalten und sicherzustellen.

Bemerkungen:

Unsere Leistungen sind nach § 4 Nr. 21,22 UStG umsatzsteuerbefreit.
Eine Ratenzahlung ist auf Anfrage möglich.
Unsere Seminare sind grundsätzlich berufsbegleitend.

Haben Sie noch Fragen?

Wir beraten Sie gerne persönlich und ausführlich.

Melden Sie sich bei uns zur Beratung und Terminvereinbarung:

Tel.: 06151 – 8719-40

Email: ibmg@fuu.de 

 

Zum Anmeldeformular klicken Sie hier.

 

Grundsätzlich legen wir bei F+U sehr großen Wert auf den Schutz Ihrer Daten, speichern diese nur zweckgebunden und geben selbstverständlich keine persönlichen Informationen an Dritte weiter. Zu unseren Datenschutzlinien.