Hygienebeauftragte*r in Gemeinschaftseinrichtungen

Hygienestandards sind auch in Gemeinschaftseinrichtungen
wie beispielsweise Kitas, Kinderhorte, Schulen, Behindertenwerkstätte, Heime, Ferienlager,
Obdachlosenunterkünfte, Asylheime, Massenunterkünfte und Justizvollzugsanstalten
eine wichtige Maßnahme. Die Einhaltung der Infektionshygiene wird
vom Gesetzgeber nach §36 Gesetz zur Verhütung und
Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen
(Infektionsschutzgesetz IfSG) für solche Einrichtungen gefordert,
da eine große Anzahl an Personen über einen
längeren Zeitraum in relativ engem räumlichen Kontakt
stehen.
Sie erhalten durch diese eintägige Schulung Grundkenntnisse
der Infektionshygiene und können dadurch
einen Hygieneplan erstellen und in Ihrem Arbeitsumfeld
umsetzen. Das zuständige Gesundheitsamt überwacht
die von Ihnen getroffenen infektionshygienischen Maßnahmen.

Weiterbildung auf einen Blick

Start-Termine dreitägig online :
28.03.2022
16.05.2022
10.10.2022
21.11.2022
 

Abschluss & Zertifikat
Sie erhalten ein Zertifikat.

Kosten
549 €


Umfang und Inhalte

Die Weiterbildung umfasst insgesamt 24 Unterrichtseinheiten à 8 UStd. Der Unterricht findet jeweils von 8:00 – 15:00 Uhr online statt.


Modulübersicht Hygienebeauftragte*r in Gemeinschaftseinrichtungen

Grundlagenmodul 16 UStd.

Rechtliche / normative Grundlagen u.a.

- Infektionsschutzgesetz (IfSG)
- Hygieneverordnungen der Länder
- Richtlinie und Empfehlungen der Robert-Koch-Instituts
- Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) 
- TRBA 250
-  Rechtliche Grundlagen z.B. zu SARS-CoV2

Inhalte

Theorie (15 UE)
- Aufgabenbereiche des Hygienebeauftragten (m/w/d)
- Rechtliche Rahmenbedingungen
- Mikrobiologische Grundlagen
- Grundlagen zur Erstellung von Hygienestandards (Hygieneplan, Desinfektionsplan…)
Schriftliche Prüfung (1 UE)

Spezialisierungsmodul Gemeinschaftseinrichtungen

 

Anmeldung und Beratung

Kostenpflichtig anmeldenKuvert

Kontakt bei Fragen

Sie haben noch Fragen?
Wir freuen uns über Ihren Anruf!

Beratung per Telefon:

 06151 8719 40

oder per E-Mail an: ibmg@fuu.de


Unsere Leistungen sind nach § 4 Nr. 21,22 UStG umsatzsteuerbefreit.
Eine Ratenzahlung ist auf Anfrage möglich.
Unsere Seminare sind grundsätzlich berufsbegleitend.